Rituale, Zeremonien

Der Mensch der ein Ritual ausführt verändert sich, ebenso wirken Rituale in die Welt hinaus und lässt sich be-geistern von der Anderswelt. Er ist bewusster Mittler zwischen Himmel und Erde.

Rituale aktivieren die magischen Kräfte, den göttlichen Funken in uns und bringen den Menschen in Einklang mit sich selbst und der Schöpfung.

Durch den Resonanzkörper des Menschen mit seinem Bewusstsein, Stimme und Bewegung werden Portale und neue energetische Räume eröffnet wo sich neue Ausdrucksformen bilden dürfen.


* Schwitzhütte Zeremonie

Die Schamanische Heilungshütte und Schwitzhütte ist ein Ort der Kraft und Heilung. Diese Zeremonie in der Schwitzhütte ist ein alt hergebrachtes Ritual des Gebetes, des Erkennens, der Reinigung und der Selbstheilung.

Für mich ist eine Schwitzhütte etwas ganz besonderes und sehr vielseitig.

Es ist der direkte Kontakt zur Mama-Erde, man spürt auf seiner Haut die Erde den direkten Bodenkontakt und es werden alle Blockaden direkt abgegeben. Du fühlst Dich wie im Schoß der Mutter-Erde behütet warm und sicher.

Jeder einzelne Stock der die Schwitzhütte zusammenhält hat seine eigene Bedeutung und Energie, alles ist miteinander für die Selbstheilungskräfte ausgerichtet.

Durch dieses wunderschöne Ritual fühlt man sich vollkommen mit allem verbunden, mit den 5 Elementen, Mama-Erde, Kosmos so wie auch mit den verkörperten und unverkörperten Wesen Arten der Natur. 

Dies ist eine Wiedergeburt des neuen Ichs!!! Wir sind Kinder (Leicht, Einfach und Authentisch) dieser Erde und dürfen alles Schwere, alles was uns hindert um FREI zu atmen im Schoß der Mutter-Erde ablegen. 

Als Werkzeug Dient uns: Fühlen, Atmen, Körper, Gesang, Stimme, Düfte, Klänge und die Hitze!

 

Für max. 6 Personen ist die Hütte ausgerichtet damit ein jeder genügend Platz und seine Privatsphäre im dunklen hat. 

 

Was soll ich mitbringen:

> eine Glasflasche mit Wasser gefüllt oder du füllst es hier mit Quellwasser

> Strandtuch oder Badetuch (Grundsätzlich geht man nackt in die Schwitzhütte dazu dient ein Strandtuch oder Badetuch zum reingehen und im dunklen kannst du es ablegen) eben wie eine Sauna

> ein Handtuch zum sitzen in der Schwitzhütte und ein Badetuch zum abtrocknen

> Bademantel

> Gegenstände zum segnen (wer möchte kann zB eine Kette, einen Stein oder was einem wichtig ist mitbringen und es während der Zeremonie auf den Altar legen um es mit guter Schwingung auf zu laden).

> ein Geschenk für den Feuerhüter (das kann Süßes, Naturtabak "Manitu leicht" oder kleines Trinkgeld sein)

> 3 Tage vorher fasten das heißt kein -Fleisch -Alkohol -Zucker -Genussmittel -Sex umso bessere Vorbereitung umso intensiver und feinstofflicher wird der Kontakt in andere Sphären.

Mach Dich vorher Frei und Rein, das hat auch was mit Selbstliebe und Selbstwert zu tun!!!

 

Ablauf:

> gemütliches Ankommen, kennenlernen

> gemeinsame Feuer Eröffnung und Holzsegnung 

> während die heilenden Steine vom Feuerhüter zum glühen gebracht werden, werden wir uns ins das Hier und Jetzt mit allen Elementen verbinden

 

Es läuft individuell ab wie oben erwähnt sind Rituale sehr vielseitig und meist sind 3-4 Durchgänge je nachdem wie intensiv das Ritual wirkt.

Nach der Zeremonie sitzen wir am Lagerfeuer stärken uns mit einem leckeren Eintopf und dann tauschen wir uns aus über unsere Erfahrungen und Visionen.

 

Wertschätzungsbeitrag:

Zeremonie, Verpflegung und Materialien: € 80,--

+ Übernachtung: € 20,-


* Beltane Fruchtbarkeits- und Liebesfest

Ich lade Dich ein, mit mir, eines der schönsten Feste im Jahreskreis zu feiern. Wenn der Sonnengott seines Bärenfells entledigt, die Pflanzengöttin ihr schönstes Blumenkleid trägt, der Maivollmond erstrahlt und der Weißdorn blüht, dann ist es Zeit die Fülle des Lebens Willkommen zu heißen.

Männlich und Weiblich, alle Elemente verbinden sich und bringen unsere Mutter-Erde zu sprießen. Es geht um das Leben, die Fülle, die Liebe, die Visionen und um die Fruchtbarkeit der verschiedenen Ausdrucksformen.

 

Wir alle kennen das Fest sehr gut als "Maibaum".

Der Maibaum symbolisiert die Vereinigung von männlich und weiblich dh

> der Stamm symbolisiert das männliche Geschlecht den Lingam

> der Kranz symbolisiert das weibliche Geschlecht, der Schoss, die Yoni

 

Außerdem kündigt dieses Fest im Jahreskreis die lichtvolle Halbjahreszeit der Polaritäten an. Alles geht wieder in die Fülle des Lebens, das Licht und die Sonne in ihrer Kraft (die Energie, Visionen) werden gefeiert und die Erdengöttin wechselt von Weis (das kindliche, junges Weib) auf Rot (das reife Weib, Blut das Leben, Materie).

 

Ablauf:

> gemütliches Ankommen ab 12 Uhr

> Begrüßung und Buffet ab 14 Uhr

> Blumenkranz binden im Kreise der Frauen (weibliche Energie) und

> Fackeln bauen im Kreise der Männer (männliche Energie)

> Ritual beginn und Feuereröffnung ab 19 Uhr 

> gemeinsames feiern, tanzen, speisen, lachen und austauschen

 

Erinnern wir uns an unsere Wurzeln, als wir mit der Natur lebten und wussten, dass wir alle Teil eines großen Ganzen und der Natur sind.

BELTANE 29. Mai 2021


BELTANE 21. Mai 2022


* SAMHAIN - Ahnenfest - Mondfest im Zeichen des Element     Wasser

Wieder einmal hat uns das Rad des Jahres in die Dunkelheit hineingeführt. 

Mit Samhain im Jahreskreis beginnt die dunkle Jahreskreishälfte und das Licht, die Lebendigkeit zieht sich zurück um sich in neue Ausdrucksformen zu verwandeln.

Die äußere Welt tritt in den Hintergrund, um Platz zu machen für die Innere Welt. Das Leben hat sich zurückgezogen in die Tiefen der Mutter-Erde, um sich an der Schwelle zwischen Sein und Nichtsein zu erneuern. Deshalb werden wir in dieser Zeit da wir schöpferische Wesen sind in einem menschlichen Körper die Verbindung zu den Verstorbenen, der Anderswelt, der Nicht-alltägliche Wirklichkeit suchen, jenen die vor uns nach Hause gegangen sind, um sie zu ehren, sich ihrer zu erinnern, sie um Rat, Segen und Beistand zu bitten.

So halten wir Lebenden die Verbindung und werden zu Vermittlern zwischen dem was war und dem was sein wird, sein kann. Nun knüpfen wir die Fäden!

 

Jedoch beschäftige Dich nicht mit ihrem Schicksal oder Leid, lass es Gut-Sein, denn es ist die Vergangenheit Deiner Ahnen und die kannst Du nicht ändern. Es geht um das JETZT und des WERDENS.

 

Mit einem Ahnenaltar, Speis und Trank wollen wir unsere Ahnen begrüßen und in Verbindung gehen um Ihren Segen und ihre Weisheiten zu empfangen.

 

So wie der Sonnenhirsch und die Pflanzengöttin zur Beltane gefeiert werden in ihrer lichtvollen und lebendigen Gestalt so begrüßen wir das Götterpaar in ihrer dunkleren, düsteren  Gestalt um von Ihnen Segen und Visionen zu erhalten.

Furcht und Schrecken verbreitet Ihr unter denen, die vor Euch fliehen. Doch denen, die Euch lieben, vertrauen und wissen, zeigt Ihr Eurer wahres Gesicht.

 

Ich bringe mit:

  • warme Bekleidung
  • Ahnenteller d.H.: Speis, Trank (Jause ,Süßes, Schnaps, Wein, Bier) und Gegenstände von Ahnen die sie liebten auch Bilder (sei kreativ, muss nicht viel und alles davon sein)

Habt keine Erwartungen sondern macht Euch FREI, taucht mit mir in die Mystik ein, wie ein Kind mit strahlenden Augen und FREUT Euch drauf!

Weitere Schamanische Zeremonien für alternative, interessierte Menschen:

 

* alternative zur Erstkommunion (Einweihung zum Bewusstsein wer bin ich und woher komme ich)

* alternative zur Firmung (Abnabelung von den Eltern, Einweihung zur Frau oder zum Mann, gleichzeitig ein Loslass- Ritual für Eltern besonders für Mütter